Stimmen von Teilnehmer*innen an Medizinwanderungen:

"Tipi. Feuer. Gemeinschaft. Für sich sein. Den Wald erleben im Winter. Im Norden sein und die Samen betrachten, die bereit liegen um geweckt zu werden. Für mich eine schöne und inspirierende Erfahrung, die Nord-Wanderung zu erleben, meine Geschichte ums Feuer herum zu erzählen und von der Gemeinschaft gehört zu werden." Lisa (Norden ´ 18)

 

"Durch die Medizinwanderung habe ich neue Perspektiven gesehen, neue Bilder bekommen. Ich habe Dinge über mich erfahren, die mir noch nicht sichtbar waren. Es war stärkend und klärend. Bei Gabriele und Sarah habe ich mich sicher gefühlt, obwohl ich nicht wusste was passieren würde. Weil die beiden den Rahmen gehalten haben und Vertrauen da war, wusste ich egal wie ich, womit ich zurückkomme, es wird gut sein..die beiden werden mich dabei begleiten. Es war ein großes Geschenk, was ich da erlebt habe!" Stephi (Westen ´ 17)

 

"Ich bin dem inneren Ruf gefolgt unf fand mich am Lagerfeuer wieder. Willkommen im Kreis von Menschen, gut begleitet, gewärmt, fühlte ich mich wohl und sicher, hinaus zu gehen und die Schwelle zu übertreten.
Mich auf die äußere und innere Wildnis einzulassen fällt mir im Alltag oft schwer, ich rase oft durchs Leben.
Im Wald zeigten mir Bäume, wie sich ein Moment anspürt und ich entdeckte die Schnecke, die mich Langsamkeit und Gelassenheit lehrte. Ich kann meine Fühler blitzschnell einziehen und meinen Fokus nach innen richten. Und genauso schnell mich wieder öffnen und weit machen und neugierig den Kontakt mit meiner Umgebung suchen. Wie wunderbar!
Mit großer Dankbarkeit trage ich die Erfahrungen dieses Tages in meinem Herzen!
Danke ihr Frauen und Danke an diesen wunderbaren Ort!" Christina (Norden ´ 18)


Frauen-Stimmen über das 2. Women in the Woods-Frauenfestival Juni 2016:

Mit Frauen Zeit in der Natur zu verbringen hat für mich viele Türen zu meinem eigenen Frausein
geöffnet. Hat mich gleichzeitig weich gemacht, mich tief berührt und gestärkt meinen Weg zu gehn.
Getragen von einer vertrauensvollen Gemeinschaft konnte ich in mich hineinspüren um zu fühlen
was gerade dran ist.

-Christina

 

Der offene Tag war für mich ein sicherer Ort der Lebendigkeit, Wertschätzung, Schönheit und
Weiblichkeit.

-Petra

 

Die Tage mit den Frauen im Wald haben mich tief berührt und in mir etwas wach gekitzelt,
dass sich vertraut und wohlig anfühlt und das mich stärkt und mein Sein erfüllt, mein inneres
Wesen, welches sich im Alltag oft verloren anfühlt. Dankeschön.

-Lucia

 

Women in the Woods in einem Satz war "Liebevoll annehmen und loslassen und kraftvoll für mich
selber einstehen."

-Sulane

 

Women in the Woods ist für mich ein wunderbarer, ehrlicher Raum von Frauen für Frauen gestaltet - eine Zeit

voller Herz, Freude, Traurigkeit, Natur, wunderschönen Begegnungen, Weiblichkeit und
allem was zu dieser Zeit kommen mag.

- Claudia

 

Für mich ist >Women in the Woods<
ein Ort an dem Frauen miteinander in Verbindung treten,
an dem alles da sein darf wie es gerade ist,
wo miteinander und gegenseitig Unterstützung und Stärkung passiert,
wo Erfahrungen und Wissen ausgetauscht werden,
wo jede gesehen wird und sich zeigen darf,
wo erstaunliches passiert
und Frauenkraft gelebt wird.

-Paulina

 

Ein Bündel aus Einfach-Sein mit allem was da ist und mich
bewegt, leben und aufgefangen sein in einem Frauenkreis, Raum zum Ausprobieren von Talenten,
wunderschöne Rituale, Musik, zeitloser "Alltag" in der Natur und ganz nahe an den Elementen, bei
mir selbst als Frau ein Stückchen mehr ankommen...all dies nährt mich auch jetzt noch.

-Christina